www.jar-contra.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

JAR FCL 3 beim Sportflug: Wahnsinn hoch Drei?

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 48
SchwachPerfekt 

Achtung Piloten! JAR FCL3 (deutsch) schießt in einer europaweit einzigartigen Ausprägung mit menschenverachtenden, unausgereiften, teuren und bürokratisch inakzeptablen Reglementierungen reihenweise unsere Fliegerkameraden vom Himmel!

Betroffen sind Piloten aller Sparten, besonders im Bereich der nationalen Lizenzen sowohl für Motorflug, Segelflug, als auch Ultraleicht. Dabei befindet sich dieses größte Luftfahrthinderniss aller Zeiten in einem rechtlich sehr bedenklichen Zustand. Es ist hier der Verstoß gegen das enachteiligungsverbot für Träger öffentlicher Gewalt gem. §7 BGG zu nennen, der Verstoß gegen das Bundes Datenschutzgesetz , wie auch in Bezug auf das rechtswidrige Inkrafttreten von JAR FCL im Ganzen.

Wir möchten nicht das "Luftfahrt-Bundesamt" oder das "Bundesministerium für Verkehr" pauschal verurteilen. Unser Aktivität richtet sich gegen die Verordnungen, wir denken diese Behörden brauchen dringend einen neuen Text. Es gibt in diesen Institutionen Menschen mit viel Verständnis für unsere Belange. Ein besonderer Dank gilt hier denen, die uns unterstützen, denn jeder der keine Veränderung der fraglichen luftrechtlichen Vorschriften will, unterschreibt damit das Todesurteil für den Luftsport in Dutschland!

Besonders krasse Auswirkungen zeigen sich in Ankopplung der Tauglichkeitsbestimmungen, für nationale Lizenzen an die 98 rigiden Kriterien der JAR-FCL 3, die für die kommerzielle Luftfahrt geschaffen wurden, und sogar gegenüber dem JAA Originaltext der JAR-FCL in Deutschland verschärft umgesetzt wurden, so wären viele US amerikanische Airliner- und Kampfjet-Piloten z.B. für einen deutschen Segelflugschein untauglich. Das macht kaum Sinn, da das Risiko durch medizinische Probleme bei der privaten Luftfahrt, verglichen mit der kommerziellen Luftfahrt, Dritte zu schädigen, nicht nachweisbar ist, so daß in einigen Nachbarländern auf eine regelmäßigeHier spielen Sie uber eine Web-Cam mit?Bienvenidos a Casino City! Ha accedido a uno de los sitios de informacion dedicado a los juegos de casino mas completos en la red. einem echten Croupier, der auf einem echten -Rad die Kugel ins Spiel bringt. Tauglichkeitsuntersuchung von Sportfliegern bereits ganz verzichtet wird.

Aber auch die Bestimmungen für die Verlängerung für Motor Fluglehrer sind in einen Bereich gestiegen, wie sie von ehrenamtlichen Freizeitpiloten kaum mehr zu erbringen sind. Und Flugschüler werden durch Kosten von etwa 250 EUR für eine, jetzt online casino schon für die Anfangsschulung obligatorische, Erstuntersuchung mit HNO und Augenarzt wirksam ausgebremst.

Tödlich vorallem für Vereine und weniger finanzkräftige Mitglieder. Im ersten JAR-FCL Jahr sind in machen Vereinen von 25 Aktiven bereits 5 gegroundet, und die Zahl erhöht sich Tag für Tag. Viele hören schon wegen den neuen Bestimmungen auf, warten monatelang auf Ihre Lizenz, oder werden um bis zu 5000 EUR geschröpft beim Versuch, die Lizenz wiederzuerlangen, ohne Garantie wohlgemerkt.

Die uns vertretenden Organe wie DAEC und die Länderverbände haben bis heute keine Änderung dieser Situation bewirkt. Wir sind der Meinung, daß JAR-FCL existenzbedrohend für den Luftsport in Deutschland ist, und fordern, in Hinblick auf Struktur 2000, mit unseren Mitgliedsbeiträgen die Einrichtung einer handlungsfähigen Organisation, die für unsere Interessen einsetzt.

JAR-FCL Contra will öffentlich auf diese Schieflage aufmerksam machen, und ruft zur Mithilfe auf, wir wollen alle Hebel in Bewegung setzten, den inakzeptablen Zustand zu verbessern.

Unterstützt die Aktion, durch Verteilung unseres Infomaterials und durch Solidarität, bevor JAR FCL 3 auch Dich vom Himmel holt! Wir legen unser Infomaterial auf anderen Websites.

Wie kann Ich konkret helfen ?

  • Ganz einfach, drucke unsre Positionspapiere aus, und verteile sie überall wo Du Piloten triffst.
  • Signiere unsere Petitionen.
  • Schreibe Briefe, eMails und Faxe an obige Stellen, stelle Fragen oder drück darin Deine Bedenken gegenüber den fraglichen Regulierungen aus.
  • Veröffentliche Deine persönliche Erfahrung im Forum.
  • Führe Gespräche mit Fliegern und kläre Sie auf, denn wenn wir keine Änderung erzielen ist für uns alle bald Schluss mit Fliegen!



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 30. August 2016 um 07:52 Uhr